Aktuell  |  Musikschule  |  Unterricht  |  Veranstaltungen  |  Projekte  |  Anmeldung  |  Kontakt  |  Intern

Sie befinden sich hier: Aktuell / 

Jugend musiziert: Großer Erfolg für die Rottweiler Musikschüler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In hervorragender Form präsentierten sich die 18 Teilnehmer aus der Rottweiler Musikschule am vergangenen Wochenende beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Schramberg. Sie wurden mit insgesamt 20 Preisen – davon 18 erste Preise – belohnt.  Mehr als die Hälfte von ihnen darf zudem im März zum Landeswettbewerb nach Bietigheim-Bissingen fahren.

Spitzenreiter waren Sophie Baumann und Raphael Weber im Duo mit Violine und Klavier (Klassen D. Kübler und L. Hammer) sowie Elias Schneider (Fagott, Kl. A. Prof. Koyama) die ihre 1. Preise mit der Höchstpunktzahl 25 errangen. Ebenfalls hervorragende erste Preise mit dem Ticket zum Landeswettbewerb erhielten Florentin Lorenz (Gitarre, Kl. F. Harting) und Nils Speckhardt (Klarinette, Kl. M. Schmidt) mit 24 Punkten sowie Antonia Burkhardt und Marietta Hudelmaier (Oboe, Kl. K.-F. Wentzel), Moritz Barth, (Euphonium, Kl. M. Müller) sowie die Duos  für Gesang und Klavier mit Tabea und Elias Schneider bzw. Simon Haßler und Elias Schneider (Kl. B. Wagner-Ruh und N. Hamann) mit jeweils 23 Punkten.

Ganz ausgezeichnet schnitten  auch die Jüngsten – die achtjährige Leona Bauer (Querflöte, Kl. I. Soloducha) und der neunjährige Jonas Müller (Saxofon, Kl. M. Schmidt) ab, die ihre 1. Preise mit 23 bzw. 24 Punkten klarmachten. In ihrer Altersgruppe wird der Wettbewerb jedoch noch nicht auf Landeseben ausgetragen.  Über weitere 1. Preise durften sich Ben Wälde (Saxofon, Kl. M. Schmidt) und Hannah Kretschmer (Querflöte, Kl. I. Soloducha) mit 22 Punkten sowie Felix Kramer und Klemens Kramer (Oboe Kl. K.-F. Wentzel) mit jeweils  21 Punkten freuen. Die Klarinettistin Helene Lacher und Oboistin Melanie Butz wurden mit 2. Preisen mit 20 bzw. 18 Punkten belohnt.

29.01.2018 15:39

<- Zurück zu: Aktuell